BD

Webdesign by BDperformance. Copyright © Alle Rechte vorbehalten.

performance

Startseite       Motorrad       PKW         Kontakt / Impressum / Datenschutz

www.bdperformance-shop.de

www.ecuflash.de

www.rapidbike-bdp.de

Tuning- & ECUflash ® Technologie

Die letztendliche Entscheidung: „Welches Zusatzmodul zur Gemischoptimierung ist für mich das Richtige?“ können und möchten wir niemanden abnehmen.

Jedoch ist uns daran gelegen, dass Sie speziell für ihr Motorrad und ihren individuellen Einsatzzweck bei uns die Möglichkeit zur Information haben.

Wir sind neutral am Markt und nicht produktgebunden.  


1. Allgemeine Informationen zu den Zusatzmodulen:


Was ist ein Zusatzmodul/Abstimmungsmodul?

Ein Zusatzmodul ist ein zusätzliches Bauteil mit einem fahrzeugspezifischem Kabelbaum, welches in das Fahrzeug eingebaut und angeschlossen wird. Mit Hilfe eines solchen Zusatzmoduls können die Einspritzmengen oder weitere Parameter reguliert werden.


Was kann ein Zusatzmodul?

Die Module dienen primär zur Optimierung der Einspritzmenge. Je nach Modul-Typ können weitere Parameter eingestellt werden.


Wie erfolgt die Programmierung?

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Die Programmierung erfolgt individuell auf einem geeigneten Prüfstand, welcher über die Hardware und die jeweilige Herstellersoftware verfügt. Siehe hierzu:  BDp Abstimmungsprüfstand.

2. Man bedient sich einem vorgefertigtem Mapping. Dies wird z.B. von den Herstellern der Module angeboten.

3. Wir laden ein von uns gefertiges, zum Fahrzeug passendes, Mapping auf das Modul.


Kann das Zusatzmodul die serienmässigen Homologationsdrosseln aufheben?

Kein Abstimmungsmodul ist in der Lage die serienmässigen Kastrationen aufzuheben.

Diese Module haben keinen Einfluss auf die werksseitigen Drosselfunktionen, wie z.B. Drehzahlbegrenzung - auch in unterschiedlichen Gängen - Reduzierung von Zündzeitpunkt, Schliessen von elektronischen Drosselkappen in diversen Drehzahlbereichen, gangselektive Drosselfunktionen, Frankreich 106 PS Drossel sowie die Verbesserung der ride by wire Funktion, Deaktivierung Schubabschaltung etc.


Diese Parameter optimieren wir mittels unserer Softwaretechnologie direkt auf der original ECU (Steuergerät). Daher sollte die Programmierung als Basis für alle weiteren Massahmen dienen, sofern kein Kitsteuergerät verwendet wird. Hierzu siehe www.ecuflash.de


Welche Zusatzmodule gibt es?

Die gängigsten Module werden von Dynojet (USA), Bazzaz (USA) und von Dimsport (Italien) hergestellt. Wobei die Produkte von Dimsport derzeit konkurrenzlos am Markt sind.


Sind Zusatzmodule im öffentlichen Strassenverkehr zugelassen?

Nein, es gibt kein Zusatzmodul mit ABE.


2. Wie finde ich nun heraus, was für mein Fahrzeug eine gute Lösung ist bzw. welches Modul geeignet ist oder ob eine ECU Direktprogrammierung ausreicht?

Ganz einfach, und zwar indem man genau feststellt: Was möchte ich an dem Fahrverhalten meines Fahrzeugs verbessern?


1. Beispiel:

Mein Fahrzeug ruckelt, jedoch nur im unteren Drehzahlbereich.

Dieser Bereich wird von der serienmässigen Lambdasonde geregelt. D.h. ohne eine Deaktivierung der Lambdasonde vorzunehmen, ist eine Optimierung in diesem Bereich nicht möglich. Wird die Sonde einfach entfernt, erscheint u.U. ein Fehler im Diagnosebereich und es wird der Notlauf aktiviert.

Die Lösung:

1. Verwendung z.B. O2 Eliminator von Dynojet (Hinweis: nur für ältere Baujahren geeignet.)

2. Verwendung Rapid Bike EASY (Lambdacontroller). (Hinweis: ideal für alle Fahrzeuge mit einer komplizierten Lambdasondenregeltechnik.) Informationen zu dem RB EASY finden Sie auf unserer Internetseite: www.rapidbike-bdp.de/rapidbike_easy  








2. Ich bin mit der Gasannahme meines Fahrzeugs nicht zufrieden, und zwar über das gesamte Drehzahlband.

Dies ist häufig den schlechten Grundkennfeldern auf dem original Steuergerät geschuldet. Ein eigentlich konstruktiv gelungener Motor wird durch Homologationsvorschriften, Abgas- und Geräuschverordnungen der jeweiligen Auslieferungsländer, mehr oder minder zum Ärgernis des Motorradfahrers, zurückmodifiziert. Die Folgen hieraus schlechte Gasannahme, Lastwechselreaktionen, etc

Die Lösung:

1.  Direktprogrammierung der ECU. (Hierzu wird kein Zusatzmodul benötigt). Die Programmierung der ECU dient als ideale Basis zur Optimierung der Motorcharakteristik. Das primäre Ziel ist, die serienmässig vorhandenen Kastrationen zu entfernen sowie vorhandene Einspritz- und Zündungsparameter zu optimieren. Dies alleine bewirkt bereits: verbesserte Fahrbarkeit und direktere Gasannahme, mehr Leistung durch optimierte Kennfeldparameter sowie durch den Wegfall sämtlicher Homologationsdrosseln.

2. Verwendung eines Zusatzmoduls mit entsprechender Programmierung.


Welches Modul ist nun für mich das richtige Einstellungmodul?


Zuerst sollte man sich über die technische Ausstattung seines Fahrzeugs informieren.

Hat das Fahrzeug 1 oder 2  Einspritzdüsen pro Zylinder?

Regelt die Lambdasonde einfach oder kompliziert?


Unsere Modulempfehlung:

Verfügt das Fahrzeug über 1 Einspritzdüse pro Zylinder und einem unkomplizierten Lambdasondenregelbereich, kann z.B. ein Dynojet Power Commander verwendet werden. Wobei das bessere Modul für diese Fahrzeuge das RapidBike Evo oder das RapidBike Race von Dimsport ist.


Verfügt das Fahrzeug über 2 Einspritzdüsen pro Zylinder und einem unkomplizierten Lambdasondenregelbereich, kann z.B. das RapidBike Evo oder das RapidBike Racing von Dimsport verwendet werden oder auch das Bazzaz Modul.


Verfügt das Fahrzeug über 2 Einspritzdüsen pro Zylinder und einem komplizierten Lambdasondenregelbereich, empfehlen wir das RapidBike Evo oder das RapidBike Racing von Dimsport. Alle neueren Fahrzeugtypen sind mit dieser komplizierteren Technik ausgestattet.











Wir bezeichnen die Produkte von Dimsport schon seit langem als „Modultechnologie der Spitzenklasse“!


Das Modul hat eine derzeit konkurrenzlose Stellung am Markt, wenn es um Flexibilität, Funktionalität und Preis- Leistungsverhältnis geht!

Ein nicht ganz unwesentliches Argument ist, dass die Firma Dimsport in Italien sitzt und somit den schnellen Zugriff auf europäische Fahrzeuge mit der entsprechenden Lambdasondenregeltechnik hat.


Hinzu kommt die Wirtschaftlichkeit, die diese Module bieten. Das Modul selbst kann in unterschiedliche Fahrzeuge übernommen werden. Es muss nur ein fahrzeugspezifischer Kabelbaum gekauft und die Software für das Fahrzeug geupdatet werden. Somit kauft man das Modul nur einmal, was einzigartig und sehr verbraucherfreundlich ist.


Eine Kombination aus dem ECUflash und einem der RapidBike Module ist das Optimum.


Dazu gibt es das YOUTUNE Bedienelement für RB Evo & RB Racing zur individuellen Einstellung von: AFR, Quickshifter, Drehzahl, Motorbremse, Traktions- und Launchcontrol (abhängig vom Fahrzeug und Leistungsumfang des RB Moduls). Siehe hierzu: www.rapidbike-bdp.de/index.html















Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.



Finde dein Modul